Kontakt
 
Stadt Rodewisch
Bürgermeisterin
Frau Schöniger
Wernesgrüner Straße 32
08228 Rodewisch
Telefon (03744) 3681-0
Telefax (03744) 34245

E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo 13.00-16.00 Uhr
Di   09.00-12.00 Uhr
      13.00-16.00 Uhr
Mi   geschlossen

Do  09.00-12.00 Uhr
      13.00-16.00 Uhr
Fr   09.00-12.00 Uhr 

 

 

Interaktiver Stadtplan

 
 
Social Media
 

 

 
 
 

    

 

 

 
 

 
     
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Erfolgreicher Übergang der Kita „Zwergenland“

Rodewisch, den 29.01.2018

Am ersten Arbeitstag des neuen Jahres gab es in der Kita „Zwergenland“ wichtige Veränderungen. Zum Dienststart wurden die Kolleginnen der Einrichtung von Frau Mann, der Vorsitzenden und Herrn Schwarzenberger, dem Geschäftsführer der Volkssolidarität Reichenbach e.V., begrüßt.
Der Wohlfahrtsverband aus Reichenbach, der auch in Lengenfeld und in Mechelgrün eine Kindertagesstätte betreibt, ist seit dem 01.01.2018 der neue Träger der Einrichtung.

Der Stadtrat in Rodewisch beschloss, auf der Grundlage eines vorangegangenen Interessenbekundungsverfahrens am 26.10.2017 der Volkssolidarität die Kindertageseinrichtung zum Jahreswechsel zu übertragen.

Da alle Mitarbeiterinnen mit dem Betriebsübergang zur Volkssolidarität übergingen, waren für Kinder und Eltern keine wesentlichen Veränderungen spürbar. Auch die anfänglichen Ängste der Mitarbeiter konnten durch Gespräche schnell entkräftet werden.

„Wir fühlen uns bei der Volkssolidarität Reichenbach sehr wohl“ so Isabel Badstübner, Erzieherin und stellvertretende Leiterin der Einrichtung. “Unsere Anliegen wurden vollumfänglich aufgenommen“ so Badstübner weiter.

Als erste sichtbare Veränderung kommt zweimal wöchentlich ein Hausmeister in die Einrichtung. „Kleine Schäden, Gartenarbeiten und Reparaturen können damit schnell und unkompliziert erledigt werden“, so Olaf Schwarzenberger, Geschäftsführer der Volkssolidarität.

Als nächste größere Veränderungen sollen neue Spielgeräte im Garten der Einrichtung gebaut werden. „Uns ist es wichtig, dass die Kinder diesen wunderbaren Garten vielfältig nutzen und ihrem Bewegungsdrang auf unterschiedlicher Art und Weise freien Lauf lassen können.“ führt Schwarzenberger weiter aus.

Das Team, wie auch der Geschäftsführer freuen sich auf die gemeinsame Zukunft der Kindertageseinrichtung in Trägerschaft der Volkssolidarität.