Neuer Hybrid-OP im Klinikum Obergöltzsch übergeben

Rodewisch, den 27.03.2018

Am 27.02.2018 fand die feierliche Einweihung eines Hybrid-OPs statt.

 

In einem eigenen High-Tech-Operationssaal ist es nun möglich, hochkomplexe und technisch anspruchsvolle Eingriffe an Gefäßen und der Wirbelsäule vorzunehmen. Wir können dank dieses neuartigen Systems, welches bisher in nur wenigen Kliniken in Deutschland zum Einsatz kommt, unseren Patienten höchste Behandlungsqualität, kombiniert mit minimal-invasiven Zugangswegen anbieten. Unser Artis Zeego-System der Firma Siemens ist bodenmontiert mit robotikarmgestütztem C-Bogen und bietet somit die Möglichkeit einer on-table 3D-Bildgebung als auch einer 3D-Navigation. Das System ermöglicht eine strahlenreduzierte und individualisierte Planung vor der Behandlung und Unterstützung des Operateurs während des Eingriffes.

 

Der neue Hybrid-OP des Klinikum Obergöltzsch Rodewisch stellt eine Investition in die Zukunft dar und ermöglicht dem Klinikum somit, modernste gefäßchirurgische als auch Behandlungsmethoden anzubieten.

 

Julia Tröger

 
 
 
Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Webseite durchsuchen
Sie können etwas nicht finden? Geben Sie hier Ihren Begriff ein!
 
 
 
 
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand und erhalten Sie den Newsletter bequem per E-Mail.