Röthenbach

... am Südhang des Plohnbachtales, zwischen den Dörfern Wildenau und Plohn gelegen, zählt rund 300 Einwohner und umfasst eine Gesamtfläche von 343 ha. Urkundlich erwähnt wurde der Ort "Ratenbach" im Jahre 1140 und als "Röthenbach" erst 1315. Die im 17. Jahrhundert erbaute und später erweiterte Dorfkirche St. Johannis, beherbergt einen wertvollen 3-teiligen Schnitzaltar von Peter Breuer. Die alte Schule wurde 1819 erbaut. Ein neues Schulgebäude entstand im Jahre 1886, welches unter anderem später als Gemeinde- und Ärztehaus genutzt wurde (Abriss in 2010).


Die Eingemeindung zu Rodewisch erfolgte im Januar 1994.

Zur Förderung der dörflichen Gemeinschaft wurde in den Jahren 2006-2009 das Bürgerhaus mit einem Kostenumfang von ca. 600 000 Euro umfassend saniert und umgebaut. Nun ist es Heimstatt von mehreren Vereinen und kann auch zu Familienfeiern angemietet werden. Die Außenanlagen sind seit Mai 2010 völlig neu gestaltet. Das Gelände bietet jetzt optisch ein ansprechendes Ambiente. Ein überdachter Grillplatz mit Sitzgelegenheiten soll nun jung und alt zur gemeinsamen Freizeitgestaltung dienen, Bäume und Hecken wurden angepflanzt, Parkplätze errichtet. Grünflächen rahmen das Anwesen ein.

Die Freiwillige Feuerwehr der Ortschaft feierte am ersten Juni-Wochenende 2010 ihr 120-jähriges Bestehen.

 

Sprechstunde des Ortschaftsrates Röthenbach

An jedem ersten Montag im Monat bietet der Ortschaftsrat im Bürgerhaus Röthenbach  von 18.00- 19.00Uhr (je nach Bedarf auch länger) eine Bürgersprechstunde an.


Veranstaltungen

30.04.2017
20:30 Uhr
Auf zum Röthenbacher Wallprum
ACHTUNG NEUER STANDORT: Neben Feuerwehr-Depot Plohner Straße in Richtung Plohn - ... [mehr]
 
 
 
Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
Webseite durchsuchen
Sie können etwas nicht finden? Geben Sie hier Ihren Begriff ein!
 
 
 
 
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand und erhalten Sie den Newsletter bequem per E-Mail.