Bürgerbudget

Rodewischer Bürgerbudget

Seit vergangenem Jahr gibt es in Rodewisch ein Bürgerbudget, welches zusammen mit einer entsprechenden Richtlinie vom Stadtrat beschlossen wurde. Dazu stehen auch in diesem Jahr 10.000 Euro für Projektvorschläge zur Verfügung. Die Frist zur Einreichung läuft bis 15. Juli jeden Jahres. Teilnehmen kann dabei jeder Rodewischer, Rützengrüner oder Röthenbacher, der zum jeweiligen Zeitpunkt mindestens seit drei Monaten seinen Wohnsitz in der Stadt hat.

Das Bürgerbudget ist eine neue Form der Bürgerbeteiligung, für Bürgeraktionen und bürgerliches Engagement. In der vom Stadtrat beschlossenen Richtlinie, sind die dazugehörigen Kriterien festgelegt. Es besteht beispielsweise für Vereine oder Zusammenschlüssen von Bürgern die Möglichkeit, einen Zuschuss für eigene Projekte oder Veranstaltungen zu bekommen. Möglich ist auch die Finanzierung kleinerer Maßnahmen zur Verschönerung des Wohnumfeldes, etwa eine Bank oder ähnliches.

Nach Ablauf der Antragsfrist stimmt ein Gremium aus bis zu zehn freiwilligen Bürgern sowie fünf Stadträten über die Vorschläge ab. Dabei erhält jedes Mitglied des Gremiums fünf Stimmen, welche auf die Vorschläge zu verteilen sind. Die abschließende Entscheidung trifft abschließend der Verwaltungsausschuss. Die ausgegebenen Zuwendungen sind zeitnah und zweckgebunden zu verwenden und gegenüber der Stadtverwaltung nachzuweisen.

Hier finden Sie das Antragsformular.