Kontakt
 
Stadt Rodewisch
Bürgermeisterin
Frau Schöniger
Wernesgrüner Straße 32
08228 Rodewisch
Telefon (03744) 3681-0
Telefax (03744) 34245

E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo  13.00-16.00 Uhr
Di    09.00-12.00 Uhr
       13.00-18.00 Uhr
Mi    geschlossen

Do   09.00-12.00 Uhr
       13.00-16.00 Uhr
Fr    09.00-12.00 Uhr 

 

 

Interaktiver Stadtplan

 
 
Social Media
 

 

 
 
 

    

 

 

 
 

 
     
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 
Bildung


Rodewisch hat seit langem den Ruf eine Stadt der Bildung, der Kultur und des Sportes zu sein.

Für eine Kommune mit nur rund 7000 Einwohnern sind Gymnasium, Grundschule und ein Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft sowie eine Musikschule in Bezug auf Bildung herausragende Standortfaktoren. Fünf Kindertagesstätten sorgen in Rodewisch mit der Vorschulerziehung der heranwachsenden Generation für ein solides Fundament zum Schuleintritt. Der Sächsische Bildungsplan bildet in den Kindereinrichtungen den Leitfaden für die pädagogische Arbeit. Darüber hinaus verfolgt jede Kita einen speziell konzipierten Bildungsansatz, wie z.B. Montessoripädagogik, Ausrichtung auf Bewegung und Sport oder christliche Erziehung. Da Kultur und Sport bekanntlich eng mit der Bildung verbunden sind, haben sich in Rodewisch diesbezüglich sowohl in der Vorschulerziehung als auch während der schulischen Bildung besonders vielschichtige Verflechtungen entwickelt.

 

Beim Sport rundet sich die Bildungslandschaft über die, in unmittelbarer Nähe der Schiller-Grundschule gelegene 3 Felder-Großturnhalle mit Vereinssporthalle für Judo, Gewichtheben und Kegelbahn sowie der Ballspielhalle des Gymnasiums einschließlich moderner Außensportanlagen und einer weiteren Turnhalle an der ehemaligen Mittelschule ab. Rodewisch ist eine Hochburg des Judosports (1. Bundesliga), aber auch die Schachmiezen (1. Bundesliga) und die Gewichtheber (2. Bundesliga) tragen über die Stadtgrenzen hinaus zur sportlichen Anerkennung Rodewischs bei.

 

Für die aktive Verbindung zwischen Kultur und Bildung stehen selbstredend die Musikschule, die Schulsternwarte mit Planetarium, der Ratskellersaal mit umfangreichem Veranstaltungsprogramm, die Bibliothek , das Museum “Göltzsch“ und die Schloßinsel mit dem Renaissance-Schlößchen und umliegendem Gondelteich.

Mit direkter Einbeziehung der Bildungseinrichtungen tragen regelmäßige Veranstaltungen und Feste , wechselnde Ausstellungen im Museum und Rathaus sowie die alljährliche Kirmes, das Fränkische Weinfest und der traditionelle Weihnachtsmarkt zur kulturellen Geltung der Stadt bei.

Ausgesprochene Anziehungspunkte sind auch das jährliche Schulfest des Gymnasiums, der Kindertag auf der Schloßinsel, das Abschlussfest der Musikschule, das Weihnachtskonzert des Pestalozzi-Gymnasiums oder die Seniorenweihnachtsfeier.