Kontakt
 
Stadt Rodewisch
Bürgermeisterin
Frau Schöniger
Wernesgrüner Straße 32
08228 Rodewisch
Telefon (03744) 3681-0
Telefax (03744) 34245

E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo  13.00-16.00 Uhr
Di    09.00-12.00 Uhr
       13.00-18.00 Uhr
Mi    geschlossen

Do   09.00-12.00 Uhr
       13.00-16.00 Uhr
Fr    09.00-12.00 Uhr 

 

 

Interaktiver Stadtplan

 
 
Social Media
 

 

 
 
 

Ortsübliche Bekanntgaben/
öffentl. Bekanntmachungen

 




Hotspots in Rodewisch

 

Rodewisch 2030
 

 


 

efre_hoch

 
 

    

 

 

 
     
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Bauauschreibungen

Bekanntmachung gemäß VgV Abschnitt 6 § 73
(Veröffentlichung vom 09.04.2019)
 
Die Stadt Rodewisch beabsichtigt die Vergabe einer Architekten-/Landschaftsarchitektenleistung gemäß VgV § 17 Abs. 11
 
Bauvorhaben:
Neubau Freianlagen Flächendenkmal Schloßinsel Rodewisch
Es ist vorgesehen eine Freiflächenplanung der Schloßinsel Rodewisch Lph 2 bis 8 in mehreren Bauabschnitten auf der Grundlage eines bereits vorliegenden städtebaulichen Vorentwurfs zu beauftragen.
 
Planungsgegenstand:
Die Schloßinsel soll in den nächsten Jahren auf der Grundlage eines bereits vorliegenden städtebaulichen Vorentwurfs unter Berücksichtigung denkmalschützerischer Aspekte zukunftsweisend erneuert werden.
 
Es handelt sich um eine landschaftsarchitektonische und architektonische Gesamtplanung des Inselgeländes unter Einbeziehung der Wasserflächen. Die Umsetzung erfolgt bauabschnittsweise in Jahresscheiben, bestehend aus Platzgestaltung mit Einbeziehung eines neu zu errichtenden multifunktionell einsetzbaren Inselpavillons sowie Wegebau, Beleuchtungs- und Beschallungskonzept, Pflanzkonzept gemäß beigefügtem Übersichtsplan.
 
Das Bauvorhaben soll ab 2020 in mehreren Bauabschnitten realisiert werden. Die Planungsleistungen werden 2019 erforderlich.
 
Bewerbungsverfahren:
Die Vergabe der Planungsleistung mit der konkretisierten Aufgabenstellung erfolgt nach Bewerbungsende im Auswahlverfahren. Der Auftraggeber behält sich vor den Auftrag gemäß VgV
§ 17 Abs. 11 ohne Verhandlungsverfahren zu vergeben.
 
Planungsleistungen:
Der ausgewählte Planer darf an Hand einer Aufgabenstellung seine Kreativität und Erfahrung in der Landschafts-/Freiflächengestaltung und im Hochbau unter Beweis stellen. Der Entwurf muss den ökologischen, ökonomischen, zukunftsorientierenden, aber auch denkmalschützerischen Bedingungen genügen und zur sofortigen bauabschnittsweisen Umsetzung geeignet sein.
 
Bewerbungsbedingungen:
Die Bekanntmachung richtet sich an alle Landschaftsarchitekten, Freiraumplaner und Architekten, gern auch als Arbeitsgemeinschaften.
 
Die Referenzen sollten mit Fotos dokumentiert sein und zumindest für eine ähnlich gelagerte Referenz folgende Angaben enthalten:
 
  • Angaben zum Objektumfang mit besonders hervorzuhebenden Schwierigkeiten oder Besonderheiten des Projekts.
  • Baukosten, Honorarkosten, Honorarzone, Nebenkosten, Kosten für Fachplaner, Bauzeit.
  • Wünschenswert sind Referenzen, welche die Einordnung denkmalgeschützter Anlagen in moderne, zeitgemäße Projekte beinhaltet.
 
Bitte teilen Sie uns Ihre Bürogröße und/oder Ihre für das Projekt vorgesehenen Mitarbeiter, Fachplaner und/oder Fachplanungsbüros mit.
 
Wir bitten um ein Honorarangebot mit Honorarzone, Nebenkosten incl. erforderlicher Fachplaner.
 
Wir erwarten Ihre vollständige Bewerbung bis zum 10.05.2019 mit aussagefähigen Referenzen ähnlich gelagerter Anlagen.
 
Die Bewerbung ist zu richten an:
Stadtverwaltung Rodewisch, Bauamt, Wernesgrüner Straße 32, 08228 Rodewisch.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Heckel unter 03744/368129 oder
 
 
Bekanntmachung gemäß VgV Abschnitt 6 § 73
(Veröffentlichung vom 09.04.2019)

 
Die Stadt Rodewisch beabsichtigt die Vergabe einer Architekten- oder Ingenieurleistung gemäß VgV § 17 Abs. 11

 

Bauvorhaben:

Rückbau oder Teilrückbau eines Wohn- und Geschäftshauses in Rodewisch.

Es ist vorgesehen, die Lph. 1 bis 8 zu beauftragen.

 

Planungsgegenstand:

Es handelt sich um ein in Hanglage gelegenes, leer stehendes Wohn- und Geschäftshaus mit ca. 15.000 m³ Bruttorauminhalt der Gebäudeklasse 3 im Zentrum von Rodewisch. Es besteht kein Denkmalschutz.

 

Das u-förmige Gebäude mit mehreren Um- und Anbauten steht mit 2 Gebäudeseiten auf der Grundstücksgrenze zu je einer Straße.

 

Bewerbungsverfahren:

Die Vergabe der Planungsleistung erfolgt am Bewerbungsende im Auswahlverfahren. Der Auftraggeber behält sich vor den Auftrag gemäß VgV § 17 Abs. 11 ohne Verhandlungsverfahren zu vergeben.

 

Bewerbungsbedingungen:

Die Bekanntmachung richtet sich an alle Ingenieure und Architekten.

 

Wir erwarten Ihre vollständige Bewerbung bis zum 10.05.2019 mit aussagfähigen Referenzen ähnlich gelagerter Projekte, inclusive eines Honorarangebotes mit Angabe der Honorarzone, Nebenkosten, ggf. Beteiligung von Fachplanern, basierend auf Ihrer Grobkostenschätzung entsprechend der oben genannten Angaben.

 

Bewerbungen sind zu richten an:

Stadtverwaltung Rodewisch, Bauamt, Wernesgrüner Straße 32, 08228 Rodewisch

 

Information zu beschränkter und freihändiger Vergabe gemäß Sächsischem Vergabegesetz
 

Die Stadt Rodewisch beabsichtigt 2019 beschränkte und freihändige Vergaben für folgende Leistungen durchzuführen:

Hochwassermaßnahme Uferstraße (Ersatzbepflanzung)
Leistungen Leistungen Umfang der Arbeiten
Bepflanzung 05/2019 Bachbegleitende Bepflanzung
    zwischen Göltzsch und Lengenfelder Straße
    mit Großgrün
Pestalozzi-Gymnasium Rodewisch 
Sanierung 2. Bauabschnitt - Erneuerung Heizung
Leistungen Leistungszeitraum

Umfang der Arbeiten

Heizung 20. - 35. KW  
Elektro 25. - 38. KW  
Baustrom 20. - 42. KW Baustromverteilung, Baustellenbeleuchtung
    Vorhalten während der Bauzeit
Bauzaun 20. - 40. KW Bauzaun, Schutzwand
Schutzmaßnahmen 20. - 40. KW Schutz für Fensterbänke und
    Terrazzobelag,
    Abkleben Fenster/Türen
Flurabtrennungen 33. KW 3 T30-RS-Metall-Glas-Anlagen
Baumeisterleistungen 23. - 34. KW Herstellen Schlitze,
    Kernbohrungen, Durchbrüche;
    Ausbetonieren Auflager
    Ersetzen Stahlwinkel, Innenputz
Schlosserleistungen 23. - 24. KW Lieferung und Einbau Unterzüge
    Befestigungen und Auflager
    Konsolen, F90-Beschichtung
    der Stahlbleche
Trockenbau 24. - 37. KW Unterdecke mit Weitspannträgern
    F90-Bekleidungen von Träger,
    Flurabtrennungen F90
Tischlerarbeiten 34. KW Erneuerung Innentüren
Tischlerarbeiten 31. - 33. KW Sanierung und brandschutztechn.
    Ertüchtigung der Bestandstüren
    (Außentüren, Pendeltür)
Maler- und Lackierarbeiten 37. - 42. KW Anstrich Wände, Decken, Türzargen
Betonwerksteinarbeiten 38. - 40. KW Schleifen und Versiegeln Terrazzobelag
 
Schloßinsel Rodewisch
Los 1 Tiefbau - Rundweg um das "Feste Hus"
Öffentliche Ausschreibung
 
a) Auftraggeber: Offizielle Bezeichnung: Stadtverwaltung Rodewisch; Straße, Hausnummer: Wernesgrüner Straße 32; Postleitzahl: 08228; Ort: Rodewisch; Land: Deutschland; E-Mail: heckel(at)@rodewisch.de; Telefonnummer: +49 3744-36810; Fax: +49 3744-34245
b) Vergabeart: Öffentliche Ausschreibung
c) Die elektronische Angebotsabgabe ist nicht zugelassen
d) Art des Auftrags: Tiefbauarbeiten
e) Orte der Ausführung: Offizielle Bezeichnung: Schloßinsel Rodewisch; Straße, Hausnummer: Schloßstraße 2; Postleitzahl: 08228; Ort: Rodewisch; Land: Deutschland
f) Art und Umfang der Leistung: Los 1 Tiefbauarbeiten, das Areal Schloßinsel ist ein Flächendenkmal und ein archäologisches Denkmal; Leistungsumfang: Barrierefreie Herrichtung Rundweg: - sandgeschlämmte Schotterdecke, Baufeldfreimachung, Ausbau, Demontagearbeiten Steinplatten 30 St., Demontage Holzzaun 40 lfd m, Aushub Untergrund 70 m³, Böschungsabtrag 50 m³, Wegebau: 400 m² Planum, 250 lfd m Drainagerohr, 60 m³ Filterschicht, 360 m² Tragschicht, Ausgleichsschicht, Deckschicht, 350 lfd m Granitpflaster, 52 lfd m Granithochbord, 2 Stück Holzbänke verankert, 1 Steinbank, Herrichten Steinbogenbrücke: 50 m² Gerüst, Brückenwangen Natursteinabdeckung richten, Bewuchs aus Mauerwerk entfernen, Fugenarbeiten
g) Es werden keine Planungsleistungen gefordert
h) Aufteilung in mehrere Lose: nein
i) Ausführungsfristen: Beginn: 08.05.2019; Ende: 12.07.2019
j) Nebenangebote sind zugelassen
k) Die Vergabeunterlagen werden auf der Vergabeplattform eVergabe.de bereitgestellt.
l) Kosten für Vervielfältigungen der Vergabeunterlagen: entfällt
m) entfällt
n) Frist für den Eingang der Angebote: 08.04.2019, 10:00 Uhr
o) Angebote sind schriftlich (Papierform) zu richten an: siehe Buchstabe a).
p) Angebote sind abzufassen in Deutsch
q) Eröffnungstermin: Datum: 08.04.2019, 10:00 Uhr; Ort: Stadtverwaltung Rodewisch, Wernesgrüner Straße 32, 08228 Rodewisch, Sitzungssaal, Zimmer 001; Personen, die anwesend sein dürfen: Bieter und deren Bevollmächtigte
r) Sicherheiten: keine
s) Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen: Zahlungsbedingungen nach VOB/B § 16, weitere besondere Vertragsbedingungen
t) Rechtsform einer Bietergemeinschaft: gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigten Vertretern
u) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung: Nachweise zur Eignung: Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifizierungsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen. Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die Nachunternehmen in die Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifizierungsverzeichnis) geführt werden. Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zuständigen Stellen zu bestätigen.
Das Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" liegt den Unterlagen bei.
v) Bindefrist: 30.05.2019
w) Vergabenachprüfstelle: Offizielle Bezeichnung: Landesdirektion Sachsen; Bereich/Abteilung: Referat 33; Straße, Hausnummer: Stauffenbergallee 2; Postleitzahl: 01099; Ort: Dresden; Land: Deutschland