Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

 icon-phone-white  (03744) 3681-0     |     icon-mail-white  

zum Inhalt
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Miteinander Reden

 

Rodewisch ist ist Teil des Programms "Miteinander Reden"in der Förderlaufzeit 2023-2024

Rodewisch erhält Förderung im Programm "MITEINANDER REDEN" der bpB, Bundeszentrale für politische Bildung. 

Die dritte Förderrunde richtet sich mit dem Ideenwettbewerb unter dem Motto  "Kontroversen führen – Vertrauen bilden" insbesondere an Orte im ländlichen Raum.

Das Konzept "ROWI Dialogwerkstatt" wurde als eines von bundesweit 100 Projekten ausgezeichnet und erhält 10.000 Euro Förderung sowie fachliche Unterstützung durch Beratung und Netzwerkarbeit.

Ziel des Projekts ist es den Zusammenhalt und die Dialogfähigkeit in der Stadt aktiv zu erhalten und nachhaltig zu stärken. Durch Dialogveranstaltungen soll Politikverdrossenheit und Polarisierung entgegen gewirkt und Teilhabe gestärkt werden. Vertreter aller Bevölkerungsgruppen sollen zum "mitreden" und "mitmachen" eingeladen werden.

Gemeinsam mit unseren Partnern laden wir in unser ROWI Stadtbüro ein sich mit Themen wie bspw. Verschwörungserzählungen,  Integration, Medienbildung auseinander zu setzen. Ob Vortrag, Filmabend oder Dialogveranstaltung mit vielfältigen Angeboten versuchen wir alle Rodewischerinnen und Rodewischer anzusprechen. Langfristiges Ziel ist es Menschen zur aktiven Mitgestaltung von Stadt, Politik und Gesellschaft zu bewegen.

 

Miteinander Reden ermöglichte es im Jahr 2023/ 2024 die Reihe „Speak Dating“, das Format „Gemeinsam Kochen“ sowie das Projekt „Generationen im Gespräch“ ins Leben zu rufen. Beim Speak Dating sitzen sich Deutschlernende und Einheimische an einer langen Tafel gegenüber. Alle 6 Minuten wird einen Platz weiter gerutscht und man hat einen neuen Gesprächspartner. So kommen spannende Unterhaltungen abseits der Lernatmosphäre zu Stande und neue Kontakte entstehen.

Im Projekt „Generationen im Gespräch“ wollen wir bis zum Stadtjubiläum im Frühjahr 2024 eine Ausstellung mit Bürgerinnen und Bürgern der Stadt entwickeln. „Menschen von hier“ sollen zu Themen, die die Menschen rund um die Stadt bewegen, interviewt werden. Ziel ist es generationenübergreifend ins Gespräch zu kommen, engagierte Menschen vorzustellen und Geschichten und Erinnerungen zu zeigen, die vielleicht noch nicht jeder kennt!

Weiterhin ist ein Stadtteilfest im Gebiet "Straße der Jugend" geplant.

 

Das politische Bildungsprogramm MITEINANDER REDEN ist initiiert und wird finanziert von der Bundeszentrale für politische Bildung. Es findet statt mit Unterstützung durch den Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten (AdB), dem Deutschen Städte- und Gemeindebund (DStGb), der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) und dem Deutschen Volkshochschulverband und wird von der Bildungsagentur labconcepts als Programmbüro realisiert.

 

 

MR Logo