Kontakt
 
Stadt Rodewisch
Bürgermeisterin
Frau Schöniger
Wernesgrüner Straße 32
08228 Rodewisch
Telefon (03744) 3681-0
Telefax (03744) 34245

E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo  13.00-16.00 Uhr
Di    09.00-12.00 Uhr
       13.00-18.00 Uhr
Mi    geschlossen

Do   09.00-12.00 Uhr
       13.00-16.00 Uhr
Fr    09.00-12.00 Uhr 

 

 

Interaktiver Stadtplan

 
 
Social Media
 

 

 
 
 

Ortsübliche Bekanntgaben/
öffentl. Bekanntmachungen

 




Hotspots in Rodewisch

 

Rodewisch 2030
 

 


 

efre_hoch

 
 

    

 

 

 
     
 
 
 
Link verschicken   Drucken
 

LEADER geförderte Maßnahmen


Förderung eines Vorhabens nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien (Förderrichtlinie LEADER-RL LEADER/2014) vom 15.12.2014

 

Erneuerung der Straßenbeleuchtung im Ortsteil Röthenbach
 
Blick auf die Bauarbeiten               
Dank einer 80 %igen Förderdung aus den o.g. Programm ist die Stadt Rodewisch in der Lage, die Straßenbeleuchtung im Ortsteil Röthenbach zu erneuern. Es werden die vorhandenen veralteten Leuchten durch eine energieeffiziente Neuanlage mit LED-Technik ersetzt sowie ergänzende Leuchten zur besseren Gesamtausleuchtung installiert. Die Neuanlage wird über die in diesem Rahmen neu zu verlegenden Erdkabel gespeist.
 

Neben der zu erwartenden Energieeinsparung soll durch diese Maßnahme auch das Gefahrenrisiko für Fußgänger, insbesondere ältere Mitmenschen und Kinder, minimiert und dem Sicherheitsbedürfnis gegenüber Einbruchsdelikten Rechnung getragen werden.

 

 

Erneuerung der Straßenbeleuchtung im Ortsteil Rützengrün

 

                                                        

 

Dank einer 80 %igen Förderung aus dem o.g. Programm war es der Stadt Rodewisch möglich, die Straßenbeleuchtungsanlage im Ortsteil Rützengrün zu erneuern.
Die veralteten Leuchten aus DDR-Zeiten konnten durch zeitgemäße und energiesparende LED-Leuchten ersetzt werden.
Um eine gleichmäßige Ausleuchtung zu erreichen wurden zusätzliche Leuchten an den Masten des Energieversorgers angebracht.

 

Durch die Gesamtmaßnahme wird eine bessere Ausleuchtung und Gleichmäßigkeit erzielt, die das Gefahrenrisiko für Fußgänger, insbesondere Kinder und ältere Mitmenschen verbessert, da die vorher vorhandenen Hell-/Dunkelflecken minimiert werden. Gleichzeitig wird dem Sicherheitsbedürfnis unserer Bürger damit besser Rechnung getragen.