BannerbildBannerbild

 icon-phone-white  (03744) 3681-0     |     icon-mail-white  

zum Inhalt

Bürgerpreis 2022 verliehen

24. 10. 2022

Es ist zur guten Tradition geworden, dass die Sparkasse Vogtland alljährlich ein Budget in Höhe von 580 € (die Stadt rundet auf 600 € auf) zur Verfügung stellt, um engagierte Bürgerinnen und Bürger zu ehren.

In diesem Jahr wurden folgende Preisträger ausgezeichnet:

Den ersten Preis, dotiert mit 300 €, erhält Herr Torsten Schlottke. Herr Schlottke ist Leiter der Röthenbacher Blaskappelle und Ortschaftsrat. Das Kapellenfestival als sehr gelungene Ergänzung des Dorffestes in Röthenbach, das mittlerweile traditionelle und sehr nachgefragte Frühjahreskonzert im Ratskellersaal, öffentliche Proben der Kapelle zur Belebung der Dorfgemeinschaft, Auftritte vor Senioreneinrichtungen der Stadt während der Pandemie, Präsenz zu kleinen und größeren Stadtfesten, die  Akquise von  Fördermitteln für neue Instrumente und anderes mehr werden von Herrn Schlottke organisiert. Er ist außerordentlich um den gesellschaftlichen Zusammenhalt im Dorf engagiert und das ist ein unbezahlbarer Zugewinn für die Gemeinschaft. Er wird von der Dorfgemeinschaft für den Bürgerpreis vorgeschlagen.

Die Landeskirchliche Gemeinschaft in Rodewisch hat sich von Beginn des Überfalls auf die Ukraine an außerordentlich um Geflüchtete aus diesem Land gesorgt. Die Hilfe reicht von persönlichen Patenschaften, über regelmäßige Treffen im Rahmen der wöchentlichen „Willkommenscafes“, über gemeinsame Grillabende und Zeltcamps, Sammlungen und Vermittlung von Sachspenden, Unterbringung von Familien, bis hin zur Hilfe bei Deutschkursen. Diese spontane, selbstlose und gut organisierte Unterstützung der Menschen aus der Ukraine, die in Rodewisch gelandet sind, war und ist ein sehr wertvoller humanitärer Beitrag, der den gesellschaftlichen Zusammenhalt in dieser Krisenzeit beförderte. Viele persönliche Freundschaften entstanden, ein Netzwerk wurde aufgebaut und den Menschen aus dem Kriegsgebiet, die persönlich zum Teil großes Leid erlitten, hier ein Willkommen bereitet. Dieses Engagement wollen wir mit dem Bürgerpreis, dotiert mit 200 €, würdigen.

Die Royal Rangers sind eine christliche Pfadfindergruppe, in der sich Kinder ab dem Vorschulalter und Jugendliche regelmäßig treffen, um in freier Natur Zeit miteinander zu verbringen. Dabei sollen Werte, wie Verlässlichkeit, sorgsamer Umgang mit Ressourcen, das gemeinschaftliche Erlebnis bei Aktivitäten im Freien (Wandern, Schnitzen, Singen, Zelte errichten, das Leben in und mit der Natur) vermittelt werden. Verantwortlich für die Gruppe ist Familie Nekwinda, die auch unkompliziert bei städtischen Festen unterstützen. Das Engagement für Kinder- und Jugendarbeit soll mit dem Bürgerpreis, dotiert mit 100 €, gewürdigt werden.
 

 

Bild zur Meldung: Preisträger des Bürgerpreises 2022